CASHPOINT: Mobile App im Test

Diese Seite teilen:

CASHPOINT gehört in Österreich seit mittlerweile zwei Jahrzehnten zu den bekanntesten Buchmachern. Seit einigen Jahren ist der Wettanbieter auch online aktiv – und dies mit steigendem Erfolg.

Der Bookie ist mit der Zeit gegangen und ermöglicht selbstverständlich das Wetten von unterwegs via Smartphone oder Tablet. CASHPOINT selbst nennt seine App „das Wettbüro aus der Hosentasche“. Im nachfolgenden Test haben wir uns die mobile Ausführung des Buchmacherangebotes für Dich einmal genauer angeschaut.

Die technischen Fakten zur App und zum Herunterladen

Technisch setzen die Österreicher auf eine optimierte Homepageversion – sprich eine Web App. Für die User liegen die Vorteile auf der Hand. Ein Download ist grundsätzlich nicht notwendig. Der Kunde kann praktisch bei jeder Einwahl sein Endgerät wechseln. Er wird immer auf die bekannten Bedienerabläufe treffen und die gleichen Navigationsbutton vorfinden. Die technische Anpassung an die jeweiligen Endgeräte erfolgt automatisch. Im CASHPOINT Test hat sich die mobile App kompatibel mit allen gängigen Systemen gezeigt, sprich mit iOS, Android, Blackberry und Windows Phone.

Die Schritte zur App:

  1. Wähle den österreichischen Buchmacher CASHPOINT in Deinem Browser an.
  2. Logge Dich ein oder melde Dich als Neukunde an.
  3. Du kannst sofort Deine Wetten platzieren.

Nagelneu hat CASHPOINT vor wenigen Wochen eine zusätzliche Download App für Androidgeräte gelauncht. Den Hinweis auf die Variante siehst Du direkt auf der Startseite des Bookies im oberen Bereich. Du musst nach unserer Erfahrung nur auf „Herunterladen“ drücken und den Download von einer unbekannten Quelle zulassen.

Welches mobile Wettangebot gibt’s bei CASHPOINT?

Das Wettangebot von CASHPOINT ist nach unseren Erfahrungen genau auf die Bedürfnisse der mitteleuropäischen Kundschaft ausgerichtet. Gerade beim Fußball werden die unterklassigen Ligen in Deutschland und in Österreich perfekt ins Portfolio einbezogen. Ohnehin setzt der Bookie natürlich vornehmlich auf den Mainstream, wobei die sehr guten Eishockey-Wetten noch herausragen. Kunden, welche ihr Glück in der Sektion der Rahmendisziplinen herausfordern möchten, kommen aber ebenfalls nicht zu kurz, wie Wasserball, Bowls oder Futsal beweisen. In den Wintermonaten macht CASHPOINT zudem beim Alpinen Skisport eine sehr ansprechende Figur.

Gibt’s einen mobilen Bonus?

Nein. CASHPOINT arbeitet nach unseren Erfahrungen nicht mit einem gesonderten Bonusangebot für das mobile Wetten. Die Neukunden erhalten nach ihrer Registrierung via App aber selbstverständlich das „normale“ Willkommenspräsent.

Los geht’s bei CASHPOINT mit einem 100%igen Matchbonus von bis zu 100 Euro. Als Mindesteinzahlung sind in den Geschäftsbedingungen zehn Euro vorgeschrieben. Zu beachten ist, dass das zusätzliche Spielkapital nur virtuell aufgebucht wird. Die Rollover Vorgaben müssen aus dem Deposit heraus erwirtschaftet werden, um den Bonus in Echtgeld zu verwandeln. Der Einzahlungsbetrag ist insgesamt achtmal durchzuspielen, wobei die Mindestquote von 2,0 einzuhalten ist. Hierzu haben die User 60 Tage Zeit. Einschränkungen hinsichtlich der Wettmärkte und –optionen sind nicht bekannt.

Einschätzung zur Funktionalität der CASHPOINT App

Die Funktionalität der CASHPOINT App hat sich im Test als einzigartig herausgestellt. Direkt auf der Startseite werden die laufenden Live-Begegnungen anzeigt. Wer den Bildschirm hoch scrollt, kommt zu den folgenden Partien. Wird die Ansicht nach unten verschoben, geht’s zur Ergebnisübersicht des Tages. Eine komplette Bildschirmverschiebung nach rechts führt Dich zu den Wettangeboten des kommenden Tages, links siehst Du die Resultate von gestern. Des Weiteren kannst Du über die Datumsleiste am oberen Rand navigieren. Das besondere Highlight ist aber sicherlich der sogenannte Now-Button unten in der Mitte. Egal auf welcher Unterseite Du Dich gerade befindest, er führt Dich zurück zu den laufenden Begegnungen.

Das Platzieren einer Bundesliga-Wette:

  1. Wähle CASHPOINT im Browser Deines Gerätes an.
  2. Drücke unten links auf den Button „Home“.
  3. Dir werden die Topligen einblendet. Wähle die „Bundesliga“.
  4. Die Wettquoten exportierst Du mit einem Klick in den Wettschein, welcher sich über die Fußzeile öffnen lässt.
  5. Gib den Spielbetrag ein und sende Deinen Wett-Tipp über den gelben Button ab.

Welche Einzahlungsmethoden stehen zur Verfügung?

Die Topbezahlmethode an der CASHPOINT Kasse ist PayPal. Die Kooperation mit dem amerikanischen e-Wallet zeigt zugleich, dass der Bookie seriös ist. Als direkte Alternativen stehen Skrill by Moneybookers und Neteller bereit. Die Banküberweisungen lassen sich mit der Sofortüberweisung.de und mit GiroPay pushen, in Österreich auch mit EPS. Anerkannt werden die Kreditkarten von Visa, MasterCard und Diners Club. Die Paysafecard darf natürlich ebenfalls nicht fehlen. Die österreichischen Wettfreunde können ihre Einzahlungen des Weiteren direkt per Handy über das System der Paybox abwickeln. Nicht vergessen werden darf die Membercard von CASHPOINT, welche in den stationären Wettannahmestellen aufgeladen kann.

Die CASHPOINT Auszahlungen erfolgen seit Jahren reibungslos und schnell.

Kann der Kundensupport direkt kontaktiert werden?

Ja, der Kundensupport kann direkt aus der App heraus angeschrieben. In nahezu jedem CASHPOINT Test wird die Erreichbarkeit der Servicemitarbeiter als kleines Manko angesehen – und dies ist leider richtig. CASHPOINT arbeitet grundsätzlich nur via Email. Einen Live-Chat oder eine telefonische Hotline gibt’s bei den Österreichern nicht. Wer sein Anliegen schnell und direkt klären will, wird beim Onlinebuchmacher vor Problemen stehen. Zur Ehrenrettung des Wettanbieters sei gesagt, dass die Reaktionszeit des Supports ansprechend ist. Im Normalfall werden die Anfragen am gleichen Tag mit einem individuellen Anschreiben retourniert.

Welche Sidebereiche sind in der App zu finden?

Das CASHPOINT Casino kann unseren Erfahrungen via App ebenfalls aufgerufen werden, ist jedoch etwas versteckt. Die entsprechende Verbindung ist nicht auf der Startseite integriert, sondern muss in der Spielerlobby gesucht werden. Im Online Casino baut CASHPOINT vornehmlich auf die Games von Net Entertainment.

Alle wichtigen Fakten zum Buchmacher CASHPOINT

Die Frage nach Betrug oder seriös stellt sich nach unseren Erfahrungen bei CASHPOINT schon längst nicht mehr. Der Wettanbieter hat seine Klasse und seine Sicherheit längst unter Beweis gestellt. Der Bookie ist nicht nur im Internet zu Gange, sondern führt europaweit ca. 5.000 stationäre Wettannahmestellen. Rechtlich gehören die Österreicher mittlerweile zur deutschen Gauselmann AG. Die Glücksspielholding ist insbesondere aufgrund der eigenen Merkur Gruppe bekannt geworden. Die Sportwetten selbst werden von der CASHPOINT Malta Limited angeboten, welche auf der Mittelmeerinsel selbstverständlich mit einer EU-Lizenz ausgestattet ist.

Gegen jeglichen Betrug oder sonstige Abzocke sprechen des Weiteren die hochkarätigen Sponsorings des Wettanbieters. CASHPOINT ist offizieller Generalpartner der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Unterstützt werden darüber hinaus die Champions League Fußballer vom VfL Wolfsburg. In Österreich läuft der SCR CASHPOINT Altach direkt unter dem Label des Buchmachers auf den Rasen.

Jetzt bei CASHPOINT tippen!

1 vote